Finger weg vom Solo Button

Ein häufiger Anfängerfehler beim Mischen ist das übermässig Benutzen des Solo Buttons. Hier erfährst Du, wie Du den Solo Button korrekt einsetzt.

Anfänger schalten eine Spur auf Solo, machen Einstellungen (z.B. EQ) bis sie finden, dass der Track jetzt optimal tönt. Sie freuen sich, schalten Solo wieder aus und schon setzt die Enttäuschung ein.

Dies hat mit dem Maskierungs-Problem (Blog hierzu folgt) zu tun. Solo ist, als würde ein Koch eine Zutat aus der Suppe fischen, abwaschen und dann probieren – absolut sinnfrei. Darum: Solo nur verwenden, wenn es absolut notwendig ist (z.B. beim Filtern von Störgeräuschen etc). Es geht uns schliesslich ums Mischen, also Spuren so zu bearbeiten, dass sie mit allen anderen zusammen optimal wirken. Der Solo-Button ist der Feind eines transparenten Mixes – also Finger weg!