Wann ist der Mix fertig?

Bruce Swedien hat tatsächlich achzig Mischungen von Michael Jacksons Thriller gemacht. Leider 79 zuviele, aufs Album kam Mix #1. Über die Schwierigkeit, einen Mix zu vollenden.

Schön, dass es auch den Koriphäen so geht. Grundsätzlich ist ein Mix ja nie fertig: Irgendwas findet sich immer noch etwas zum tweaken. Als Mixing Engineer musst Du jedoch wissen, wann es Zeit ist, abzuspringen, um den Mix nicht zu verschlimmbessern.

Das Zauberwort heisst: Abstand. Sobald Du das Gefühl hast, der Mix ist da, zieh ihn auf ein Medium und höre ihn 2 Tage nicht mehr an. Wenn Du ihn anschliessend z.B. im Auto hörst, wirst Du schnell wissen, ob es DER Mix ist oder ob da noch was zu tun ist.

Wenn Du auch dann nicht weiter kommst, solltest Du den Song evtl. von der Pike auf neu mischen. Also Fader runter, Potis in die Mitte und sämtliche Outboards und Plugins raus. Tut anfangs ein bisschen weh, lohnt sich aber meistens in solchen Fällen.

Autor: Simon

IT Security Spezialist, in Zürich aufgewachsen, zweifacher Vater und speziell interessiert am interaktiven Web, Audio Engineering und Kino. Erfahre mehr über mich und folge mir auf Twitter: @-simwep

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *